Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Legendäres Weihnachtskonzert am 8.12.2019 - Mozarts „Spatzenmesse” trifft „An Advent Gospel”

Wahlsonntag für das neu zu bildende Presbyterium 1. März 2020

Der Wahlsonntag für das neu zu bildende Presbyterium ist der 1. März 2020. Am Buß- und Bettag, dem 20.11.2019 findet um 18 Uhr nach dem Gottesdienst in der Lutherkirche die vorbereitende Gemeindeversammlung statt. Die Wahlvorschlagsfrist endet am 29.11.2019. Sollten nicht mehr Vorschläge eingereicht werden als Stellen vorhanden sind, gelten die Vorgeschlagenen als gewählt (siehe https://www.kirchenwahl2020.de/).

Die Verabschiedung der ausscheidenden Presbyter und Presbyterinnen und die Einführung der für die neue Amtsperiode gewählten Presbyter und Presbyterinnen erfolgt im Gottesdienst am 29. März 2020 um 10 Uhr in der Pauluskirche.

Förderverein hat jetzt 116 Mitglieder!

Mit großer Freude hat der Vorstand des Fördervereins auf der letzten Mitgliederversammlung feststellen können, dass der Verein nun 116 Mitglieder stark ist und erstmals eine Einzelspende im fünfstelligen Bereich erhalten hat. Der Spenderin, die nicht genannt werden möchte, sei herzlich gedankt!!! Mit den Beiträgen der Mitglieder und weiteren Einzelspendern sowie aus den Aktivitäten wurden dieses Jahr über 30.000 € eingeworben. Der Zweck ist und bleibt: Der Erhalt unserer denkmalgeschützten Lutherkirche und die Förderung des gemeindlichen Lebens im Bezirk. Dazu hat der Verein in 2019 bisher ca. 15.000 € zu den Sanierungsarbeiten an der Lutherkirche gegeben und weitere Mittel für den Arkadengang und den Kirchvorplatz beschlossen. Allen Mitgliedern, SpenderInnen und Unterstützern sei auch an dieser Stelle herzlich gedankt!
Für den Vorstand: Pfr. Peter Scheffler, Vorsitzender, Henri Krohn, Pastor loci

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 12. Dezember 2019:
Losungstext:
Gib acht auf deine Füße, wenn du zum Hause Gottes gehst. Und tritt hinzu, um zu hören.
Prediger 4,17
Lehrtext:
Wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen.
Matthäus 6,7