Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Perú-Projekt

Das Perú-Projekt des Bezirks Johanneskirche...

... engagiert sich seit 1985 für Menschen in Perú, die in Armut leben.
... unterstützt Projekt-Aktivitäten, die von den Betroffenen selbst initiiert werden.
... leitet Spendengelder direkt an die hilfsbedürftigen Personen bzw. Gruppen weiter (ohne Abzug für Verwaltung, Werbematerial o.ä.).
... unterstützt schwerpunktmäßig Projekt-Aktivitäten in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Erziehung.
... leistet Hilfe zur Selbsthilfe.
... steht durch Briefwechsel, Fotos und auch Besuche in regelmäßigem, direktem Kontakt mit den Partner/innen in Perú.
... informiert die Gemeinde regelmäßig über den Fortlauf der Projekt-Aktivitäten.

 

Für all diese Aktivitäten ist das Perú-Projekt auf Ihre Spendengelder angewiesen!
Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:
Kto.Inh.: Ev. Johanneskirchengemeinde, Kto.Nr.: 119009918, Sparkasse Bochum BLZ 430 500 01 Stichwort: Perú-Projekt

Um die kontinuierliche Durchführung der Projekt-Aktivitäten zu gewährleisten, sind Daueraufträge besonders hilfreich. Aber auch jede Einzelspende ist willkommen. Genauere Informationen über die Verwendung der Spendengelder geben wir auf Anfrage gern.

 

Weitere Informationen über das Perú-Projekt, auch über Möglichkeiten der aktiven Mitarbeit, erhalten Sie bei Christel Reuter (0234/ 6 10 26 89) und Pfarrer Volker Rottmann (0234/ 41 75 644).

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 18. November 2017:
Losungstext:
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesaja 9,1
Lehrtext:
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14